Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken
Schriftgröße:+

Im Burgenland ist einiges los …

Im Burgenland ist einiges los …

Das jüngste Bundesland Österreich strotzt wieder einmal nur so vor Kulturangeboten. Bald werden auch wir hier wieder über die verschiedensten Sommertheater berichten – schon jetzt der Tipp: rechtzeitig Karten besorgen – aber Ende Jänner waren einmal die Museen dran. Kulturlandesrat Helmut Bieler konnte stolz mit dem Geschäftsführer des Kulturservice-Burgenland Dr. Wolfgang Kuzmits und Mag. Gert Polster, dem Direktor der Landesmuseen Burgenland die Ausstellungen präsentieren.

Gib deine Beschriftung hier ein ...

DasLandesmuseum Burgenlandwidmet sich in einer großen Ausstellung zum Jubiläumsjahr dem Thema„Land im Krieg. Zwischen Schützengraben und Heimatfront. 1914 – 1818". In einer großen Sammelaktion wurden Objekte von über 100 Leihgebern gefunden, die nun in einer Schau die Lebenswelt unserer Groß- und Urgroßeltern erzählen, vom Leid an der Front, vom Überleben zu Hause in einem Land das damals noch zum ungarischen Teil der Monarchie gehörte.

Vorstellung des Museumsprogramm 2014 in Eisenstadt

„Gestochen scharf"zeigt im Offenen Raum ausgewählte graphische Arbeiten aus der beeindruckenden Sammlung von Dr. Felix Tobler.

DieLandesgalerie Burgenlandwidmet zum 100.Geburtstag der Malerin, Ordensschwester und Kokoschka-Schülerin Elfriede Ettl die Ausstellung„Bruder Pinsel, Schwester Farbe".
Zu den Quellen„Ad fontes"führt die Ausstellung, in der die Künstler Martin Rasp, Gotthard Muhr und Puppe Denk mit ihren Werken zu den Anfängen, dem Ursprung vorzudringen versuchen.

„Willkommen im Paradies" ist das Thema der neu formierten KGB Polychrom Künstlergruppe Burgenland, die Werke zwischen Schöpfung und Urlaubsparadiesen aus dem Reisekatalog zeigt. art[dialog}] setzt die Kulturpartnerschaft mit Bayreuth fort und stellt den burgenländischen Phantasten Franz Hametner dem oberfränkischen Surrealisten Caspar Walter Rauh gegenüber.

ImProjektraum in der Landesgaleriestehen die Ausstellungen in Zusammenhang mit dem Themenschwerpunkt des heurigen Jahres: der Baukultur. Im Juni und Juli steht der Architekturpreis und die Siegerprojekte der letzten 12 Jahre im Mittelpunkt der Ausstellung „Baukultur, die", im Oktober und November zeigt die Burgenländische Landesfotoschau Arbeiten zum selben Thema. Außerdem sind auch Arbeiten zum Förderpreis für Bildende Kunst 2013 zum Thema „Landscapes" zu sehen.

Im Haydn-Haus in Eisenstadt widmet man sich einer seiner Kompositionen, die Musikgeschichte geschrieben hat: dem Kaiserlied „Gott erhalte", das Haydn zu Ehren Kaiser Franz II. geschrieben hatte und das lange Zeit die Hymne der Habsburgermonarchie war, bevor es nun unseren deutschen Nachbarn als Nationalhymne dient.

In Raiding bezieht die neue Ausstellung „Franz Liszt, Wunderkind, Weltstar und Abbé" das Geburtshaus wie auch den modernen Konzertsaal mit ein. Im Zentrum des neuen Ausstellungsbereiches steht nun der „Blaue Salon", jenes Zimmer am Wiener Schottenhof, das für Liszt von Verwandten für dessen Aufenthalte in Wien eingerichtet worden war.

Egal, welche Ausstellung Sie mit Kindern besuchen möchten, die Verantwortlichen haben auch ihre kleinsten Besucher nicht vergessen: Pauli Plappagei präsentiert die Ausstellungen für jedes Alter unterhaltsam und spannend. Auch für die Sonderausstellungen wurden wieder völlig neue Führungen für junge Besucher konzipiert.

Für begeisterte Museumsbesucher empfehlen wir noch die Museumskarte Eisenstadtmit dem Bundesländer-Bonus: Mit ihr kann man das Landesmuseum Burgenland, die Landesgalerie Burgenland und den Projektraum, das Haydn-Haus in Eisenstadt, das Liszt-Haus in Raiding und das Diözesanmuseum Eisenstadt ein Jahr lang zum Preis von 20 Euro besuchen, dazu gibt es noch verschiedene Vergünstigungen im Museumsshop und Einladungen zu Vernissagen, aber auch Gratis-Eintritt für ein Kind. Außerdem kann man mit der Karte auch alle Landesmuseen in Österreich, in Südtirol und in Liechtenstein kostenlos besuchen.

AufaskEnricoinformieren wir Sie genauer über die einzelnen Ausstellungen, aber auch über dieSehenswürdigkeiten von Eisenstadt.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.landesmuseum-burgenland.at
www.landesgalerie-burgenland.at
www.haydnhaus.at
www.pauli-plappagei.at

Hier gibt es noch den Museumsfolder als pdf zum Download:Museumsfolder_komplettGib deinen Text hier ein ...

Warum ich die Steirer so mag …

Die beliebtesten Posts...

Warte kurz, während wir den Kalender laden

Neu! Reiseführer Kaposvár

AufaskEnricogibt es jetzt kostenlos einenReiseführerfür Kaposvár zum Download!

Reiseführer Kaposvár

Hier downloaden:PDF HandyoderPDF Druck

Blogheim.at Logo

Go to top