Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken

Kappadokien – Der Anreisetag (23. April 2014)

Kappadokien – Der Anreisetag (23. April 2014)

Die Reise beginnt mit einem Telefonat um 10:00 Uhr – (für 10:20 Uhr ist das Taxi bestellt) von der Flughafentaxi-Zentrale. Der Fahrer hat eine Panne. Guter Service erster Schritt: Die Dame informiert uns, dass sie uns ein normales Funktaxi bestellt hat und die Preisdifferenz nach unserer Rückkehr vergütet wird. Guter Service zweiter Teil: Die Differenz wird, wenn auch erst nach einer genauen Nachfrage wieso es denn soo teuer sei, prompt vergütet. Also empfehlenswert und damit sind hier die Kontaktdaten:
Flughafen-Taxi-Wien
Tel. +43 699 10887381
Web: www.flughafen-taxi-wien.at
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf einen Snack zu Henry…

Mehr als zeitgerecht sind wir am Flughafen. Trotz aller Unkenrufe finde ich die neue Abflughalle noch immer gelungen. Übersichtlich und großzügig gestaltet, auch die Schalterdamen kommen mir heute besonders freundlich vor. Wir schlendern durch die Gegend und lassen uns schließlich auf einen Snack im Henry nieder. Nicht gerade das billigste, schmeckt aber ganz gut. 

Danach geht's auf zum Gate und ab in den Süden…

Das Warten auf das Boarding

Austrian operated bei tyrolian serviert sogar Mittagessen – zur Auswahl gab es „Burger" mit Kartoffelpürree (wobei sich der Burger als normales Fleischlaberl = Bulette = Frikadelle entpuppt) und die üblichen Nudeln. Ohne diese gekostet zu haben, glaube ich dass mein „Burger" die bessere Wahl war..

Gelandet in Antalya

Wir landen pünktlich, sogar etwas früher in Antalya. Beim Warten auf das Gepäck werden wir schon ein bissl nervös, aber so ist es nun einmal, wer als erstes kommt, dessen Koffer kommt als letzter raus. Ansonsten klappt alles prima: Unser Reiseführer und der Bus sind bereits da und wir freuen uns über ein kleine Gruppe (9 Personen)
Auf geht's ins Hotel.

Kaffeefahrt nach Kappadokien – Eine Reisebeschreib...

Die beliebtesten Posts...

Die Donau ist seit langem Verkehrsweg, Fischgrund, Lebensraum für viele Lebewesen und seltene Pflanz...
Slowenien ist das Land der Legenden, Sagen und vieler Geschichten, aber auch der alten Handwerkskün...
Sie ist die zweitgrößte Höhle der Welt, mit Recht meistbesucht in Europa und nun gibt’s auch noch Dr...

Werbung

Anzeigen

Zum Seitenanfang