Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken

Schloss Austerlitz

Schloss Austerlitz

Hier residierte zwar die Familie Kaunitz als letzter Besitzer vor dem 2. Weltkrieg und doch ist auch dieser Ort mit den Liechtensteinern verbunden.

Schloss Austerlitz

Schloss Austerlitz Schloss Austerlitz Johann I. Josef Fürst von Liechtenstein war Befehlshaber der 5. Kolonne der Koalierten, die sich aus einer österreichisch-russischen Kavallerie formierte und am 2. Dezember 1805 dem Napoleonischen Heer entgegenstellte. Ziel von Liechtenstein war, das ebene Gelände bei Šlapanice unter ihre Kontrolle zu bringen. Allerdings entwickelte sich die Schlacht anders als erwartet, sodass zum Rückzug geblasen und Liechtensteins Kürassiere beim Schutz des Hautpzelts von Kaiser Franz I. mitwirken mussten. Nach der Schlacht nahm Johann an den Waffenstillstandsverhandlungen zwischen Frankreich und Österreich teil.

Ausstellung: Militärische Traditionen von Liechtenstein und die Fürstengarde

Johann der I. trat bereits mit einundzwanzig Jahren ein und wurde Leutnant des Kavallerieregiments. Er nahm 1787 an Kämpfen gegen das Osmanische Reich teil, erhielt bereits dafür erste Auszeichnungen. Johann war Träger des Militär-Maria-Theresien-Ordens und später Mitglied des Ritterordens vom Goldenen Vlies. 1809 schied er nach der Schlacht bei Aspern aus dem Militärdienst. Johann I. sorgte aber auch für die Entwicklung der Kunst, führte mehrere Reformen im Fürstentum Liechtenstein, das er nie persönlich besucht hatte, ein, die unter anderem dazu führten, dass die Erbuntertänigkeit aufgehoben, eine Verfassung und ein einheitliches Rechtssystem geschaffen wurde.

Militärische Traditionen von Liechtenstein und die Fürstengarde

In der Ausstellung im Schloss, die bis zum 7.12.2014 zu sehen ist, kann man ausgewählte Skizzen über die Drei-Kaiser-Schlacht studieren, aber auch einiges über das Haus Liechtenstein erfahren. Pläne liefern eine Beschreibung und zeigen die schematische Darstellung des Vorrückens der unterschiedlichen Bataillone, wie sie im Kampf durchgeführt werden sollten. 

Hier einige Bilder der Napoleon-Ausstellung: 

Nicht verpassen sollte man aber auch das Schloss zu besichtigen und sich die Ausstellung über die Drei-Königs-Schlacht anzusehen. Über beides können Sie mehr auf askEnrico erfahren. 

Und wenn Sie Hunger verspüren, besuchen Sie die Schwarze Küche im Schloss-Restaurant, allein wegen der Deko sollte man sich den Raum anschauen. 

Militärische Traditionen von Liechtenstein und die Fürstengarde bis 7.12.2014
Schloss Austerlitz (Zámek Slavkov)
684 01 Slavkov u Brna, Palackého náměstí 1
Tel: +420 544 221 685
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.zamek-slavkov.cz

Mehr über das Schloss Austerlitz und die Ausstellung über der Drei-Kaiser-Schlacht erfahren Sie auf askEnrico....

Stainless 2015 in Brünn
Schloss Valtice

Die beliebtesten Posts...

Die Donau ist seit langem Verkehrsweg, Fischgrund, Lebensraum für viele Lebewesen und seltene Pflanz...
Slowenien ist das Land der Legenden, Sagen und vieler Geschichten, aber auch der alten Handwerkskün...
Sie ist die zweitgrößte Höhle der Welt, mit Recht meistbesucht in Europa und nun gibt’s auch noch Dr...

Werbung

Anzeigen

Zum Seitenanfang