Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen.
Schriftgröße: +

Und wenn es einmal regnet?

St. Anton ist ja ein wunderschöner Urlaubsort. Auch im Sommer. Aber was macht man, wenn es einmal in Strömen schüttet?
Österreich-Urlaubern kennen das Problem: Gestern war es noch wunderschön, die Sonne lachte vom Himmel und das Freibad war mehr als gut besucht. Heute ist es wolkenverhangen, der Himmel weint von morgens bis abends und auch die Temperatur ist um einige Grad gesunken. Die Kinder quengeln und selbst ist man auch nicht so gut drauf. Was also tun…

St. Anton im Regen

Hier einige Tipps:

1. Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur eine schlechte Ausrüstung

Unsere Wanderführerin Helene ist äußerst hart im Nehmen und so stand sie pünktlich zur ausgemachten Zeit vor der Tür, um mit unserer Truppe zu einer Wanderung aufzubrechen. Eine Erleichterung gesteht sie allerdings zu: Eine Wegstrecke (entweder hinauf oder hinunter zur Schutzhütte) wird mit dem Hotelbus zurücklegen. Ich passe und kreiere meinen eigenen „Regentag". Doch weiter mit den Tipps:

Unerschrocken wird auch bei Regen gewandert

2. Ein Besuch im Arlberg well.com

Das moderne Hallenbad wartet mit einem ovalen Ausschwimmbecken mit Strömungskanal und einem Freibecken auf die Besucher. Sollten die Temperaturen tiefer werden, dann ist man in der großzügigen Saunalandschaft mit Finnischer- und Kelo-Sauna, Dampfbad oder im Solarium gut aufgehoben. Außerdem kann sich der Gast noch zwischen Fitness und Massage entscheiden, oder beides in Anspruch nehmen.

Durch den Park spaziert man zum Wellness-Zenrum

3. Im Heimatmuseum mehr über St. Anton und seine berühmten Einwohner erfahren.

Dieses ist von Dienstag bis Sonntag von 12:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und befindet sich am Rudi-Matt-Weg 10. Wer dann gleich im schönen Restaurant zu Abend essen möchte, sollte unter der Telefonnummer +43 5446-2475 reservieren. Im Museum erfahren Sie auf unterhaltsame Weise vieles über die Geschichte von St. Anton, aber auch über die des Skilaufes und des berühmten St. Antoner Skiclubs. Fotos und Erinnerungsstücke vergangener St. Antoner Skigrößen wie Gertrud Gabl oder Karl Schranz, um nur zwei Beispiele zu nennen, sind genauso zu finden, wie ein Video von der Ski-WM in St. Anton mit dem Siegeslauf von Mario Matt. Auf www.ask-enrico.com erfahren Sie mehr darüber.

Erfahren Sie viel Wissenswertes über St. Anton und seine Bewohner

4. Kennen Sie den Unterschied zwischen Schellen und Glocken?

Der Scherl Walter in Schnalln, einem Nachbardorf von St. Anton, übt noch das alte Handwerk des Schellenmachens aus und erzählt Euch gerne mehr darüber. Dabei kann man sich auch in seiner Werkstatt umschauen und Gerätschaften bewundern, die schon sein Großvater im Einsatz hatte. Am besten Sie rufen ihn an und vereinbaren einen Termin: +43 699 104 37 484.

Schelle oder Glocke?

5. Ein Tag im Hotel

Wer in einem Hotel wie dem Valluga-Hotel wohnt, kann es sich natürlich auch einen Tag im Hotel bequem machen. Ins hoteleigene SPA gehen, Dampfbad und Sauna probieren, ein paar Runden schwimmen (ja in diesem Schwimmbad kann man wirklich seine Längen ziehen – selbst ausprobiert) oder in den kleinen, aber feinen Fitness-Raum schwitzen gehen. Billard-Fans können eine Runde am Billardtisch spielen, es gibt eine reichliche Auswahl an verschiedenen Büchern, zwei Apple warten auf all jene, die nicht ohne Internet sein können und Fernsehen im Zimmer oder im Gemeinschaftsraum ist natürlich auch möglich. Natürlich kann man sich hier auch mit Massagen oder verschiedenen Beauty-Treatments verwöhnen lassen. Interessiert? Hier geht's zum Webauftritt des Valluga-Hotels: www.vallugahotel.at/de/ und hier erfahren Sie, wie es mir gefallen hat.

Im Valuga Hotel lässt sichs leben ...

6. St. Anton im Regen entdecken

St. Anton

Machen Sie einen kleinen Spaziergang durch das Dorf. Mit Schirm und einer Regenjacke ausgestattet kann man ohne weiteres St. Anton kennen lernen. Verpassen Sie nicht einen Blick auf das Karl Schranz Zielstadion der Ski WM zu werfen, wandern Sie daran vorbei und bewundern Sie die vielen modernen Skulpturen, die den Fangweg recht und links säumen. Hier einige der interessantesten:

Mehr über St. Anton am Arlberg erfahren Sie auf askEnrico. Sie haben noch Regentipps? Schreiben Sie uns, sie werden gerne entgegengenommen….

Bewerte diesen Beitrag:
„Der Zerrissene“ auf Schloss Kobersdorf
Musica et Artificium in St. Anton am Arlberg

Die beliebtesten Posts...

Die Donau ist seit langem Verkehrsweg, Fischgrund, Lebensraum für viele Lebewesen und seltene Pflanz...
Slowenien ist das Land der Legenden, Sagen und vieler Geschichten, aber auch der alten Handwerkskün...
Sie ist die zweitgrößte Höhle der Welt, mit Recht meistbesucht in Europa und nun gibt’s auch noch Dr...
Am Wochenende war einiges los auf Schloss Asparn. Die Kelten waren zu Besuch im Mamuz, dem Museum fü...
Ok, ich gebe es zu: ich bin ein Sisi-Fan, irgendwie erinnert sie mich immer ein bisschen auch an Pr...
Zum Seitenanfang