Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken
Schriftgröße:+

Land im Krieg

Land im Krieg

Auch das Landesmuseum Burgenland widmet dem „Großen Krieg" heuer eine Sonderausstellung im Landesmuseum, die am Mittwoch von Landeshauptmann Niessl eröffnet wurde.

Landeshauptmann Niessl und Kulturlandesrat Bieler bei der Eröffnung

​Die sehenswerte Ausstellung im Landesmuseum Burgenland mit dem Untertitel „Zwischen Schützengraben und Heimatfront. 1914 – 1918" geht auf die spezielle Burgenländische Situation. Über 300 private Ausstellungsstücke von 120 burgenländischen Leihgebern zeigen ein sehr persönliches Bild der schrecklichen Zeit des Ersten Weltkrieges.

Land im Krieg – Sonderausstellung im Landesmuseum Burgenland

Bei der Eröffnung betonten sowohl Landeshauptmann Niessl, wie auch Kulturlandesrat Bieler und der Historiker Gerald Schlag wie sehr der Erste Weltkrieg die politische und nationale Karte Europas verändert hat und zeigten die Nachwirkungen auf, die zum Teil bis heute wirken.
„Krieg kann kein Mittel zur Lösung von Konflikten sein", meinte Niessl und unterstrich die Bedeutung des Friedensprojektes EU. Auch ein Hinweis auf die Ukraine, die geographisch näher zum Burgenland liegt als Vorarlberg durfte nicht fehlen.

Land im Krieg – Sonderausstellung im Landesmuseum Burgenland

Die Besucher, unter denen auch einige der Leihgeber der Ausstellung waren, zeigten sich von der Ausstellung begeistert. Nach den Ansprachen und einigen Darbietungen der Militärmusik drängte alles in den Ausstellungsraum.

Land im Krieg – Sonderausstellung im Landesmuseum Burgenland

Die Exponate werden in einer spannend gestalteten, multimedialen Aufmachung präsentiert. Räumlich werden die Ausstellungsobjekte auf der einen Seite in einem stilisierten Schützengraben deponiert, wie z.B. eine Gasmaske, Fußzettel von Verstorbenen des Militärspitals in Kittsee oder Granathülsen.

Land im Krieg – Sonderausstellung im Landesmuseum Burgenland

Die Heimat wird durch eine Stube, wie sie wahrscheinlich in vielen burgenländischen Haushalten 1910 aussah, nachempfunden: Stickbilder mit Kaisermotiven, Fotografien, Lebensmittelmarken, ein Schmalzlicht und andere Alltagsgegenstände gewähren einen Einblick in die damalige Lebenswelten.

Land im Krieg – Sonderausstellung im Landesmuseum Burgenland

Für viele sind weder die Begeisterung noch der Schrecken des damaligen Krieges nachvollziehbar. Umso wichtiger ist es aber dennoch, sich mit diesem Thema auseinander zu setzen und auch die Hintergründe und die Entstehung zu reflektieren.

Land im Krieg – Sonderausstellung im Landesmuseum Burgenland

Unbedingt sollte man auch das kleine Informationsblatt, das zur Ausstellung zur Verfügung gestellt wird, beachten und mitnehmen.

Land im Krieg. Zwischen Schützengraben und Heimatfront. 1914 – 1918 im Landesmuseum Burgenland.
Weitere Informationen aufwww.ask-enrico.comundwww.landesmuseum-burgenland.at

Meine Highlights aus der Ausstellung Jubel & Krieg...
Performance, Ausstellung, Film …

Die beliebtesten Posts...

Warte kurz, während wir den Kalender laden

Neu! Reiseführer Kaposvár

AufaskEnricogibt es jetzt kostenlos einenReiseführerfür Kaposvár zum Download!

Reiseführer Kaposvár

Hier downloaden:PDF HandyoderPDF Druck

Blogheim.at Logo

Go to top