Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken

So lasset Euch „ver"führen …

So lasset Euch „ver"führen …

Der Welttag der Fremdenführer am Sonntag (23.2.2014) bewies: kein Reiseführer kann einen guten Fremdenführer ersetzen… Wer am Sonntag ab 10:00 Uhr beim MAK vorbei kam, wird sich über die vielen kleinen Grüppchen gewundert haben, die überall herumstanden. Personen lauschten interessiert einem Guide, der gerade mit lauter Stimme erklärend auf bestimmte Stellen des MAK oder andere Sehenswürdigkeiten zeigte. Es war der Welttag der Fremdenführer – und die Wiener Organisation feiert diesen bei freiem Eintritt im MAK, mit vielen Führungen und Vorträgen im und um das Museum.

Die Außenführung am Tag der Fremdenführer

Erfreulich, wie viele das Angebot annahmen – Jung und Alt war auf den Beinen, um Neues und Altes zu entdecken. Und die Vienna Guides ließen sich nicht zweimal bitten.

Führung durch die Ausstellung „Wien 1900“

Es zeigte sich, dass der beste Reiseführer – egal ob Buch oder online (und ich behaupte mal www.ask-enrico.com ist so ein guter) die lebendige Erzählung, das viele Hintergrundwissen und die vielen Anekdoten, die ein guter Fremdenführer im petto hat und die nur so aus ihm heraussprudeln, nicht ersetzen kann.

Entwurf zum Mosaikfries von Klimt fürs Palais Stoclet

Was gab es nicht alles zu erzählen über die Gründungsgeschichte des MAK, die Lehrer und Schüler, die Kunstwerke im Stadtpark bei der Außenführung, was lernten wir nicht alles staunend bei der Führung über Wien 1900. Leider waren es nur kleine Häppchen, die geboten wurden – schon war die nächste Gruppe uns auf den Fersen. Man sah unserer Fremdenführerin an, dass sie noch eine Menge mehr zu erzählen gewusst hätte.

Vorträge im MAK

Vorträge im MAK

Die Vorträge: hervorragend – so konnte man mehr über das Stift Klosterneuburg zu erfahren, das heuer sein 900. Bestehen feiert und das ich sicher besuchen werde. Auch der Vortrag zum Thema „Von Sarajevo bis Bad Ischl" lieferte einiges Neues, obwohl ich dachte, dass ich zu dem Thema schon gut eingelesen bin. Oder kennen Sie vielleicht die Worte der Kriegserklärung Englands an Österreich?

Warten auf die Führung in der Säulenhalle des MAK

Es war eine kurze Rede des englischen Botschafters an Außenminister Berthold gerichtet: „ Darf ich Eure Exzellenz bitten, seine Majestät (Kaiser Franz Joseph., Anm.) die tiefe Dankbarkeit auszusprechen, für alle die Güte und Gnade, die ich in den letzten acht Monaten empfangen habe und ihn der besonderen Verehrung seiner Majestät (des Königs von England, Anm.) …., der zu seiner Majestät dem Kaiser mit Bewunderung aufblickt und die Hoffnung ausspricht, den tief bedauerlichen Kriegszustand zwischen England und der .. Monarchie werde nicht lange von Dauer sein."

Führung durch das MAK

In ähnlicher Weise antwortet der Österreichische Außenminister Leopold Graf Berchtold (dessen Schloss in Buchlau ebenfalls eine Besichtigung wert ist – siehe www.ask-enrico.com). Es war mir nicht möglich, den Text im Internet zu finden – ein Fremdenführer jedoch hatte ihn parat.

Führung durch das MAK

Daher kann es nur eine Empfehlung geben: mit einem Reiseführer in Buchform im Gepäck oder am Handy an den Urlaubsort. Dann sollte man aber auch eine Tour mit einem Fremdenführer buchen – vor allem wenn man Geschichte und „Geschichtln" liebt und mehr über Land und Leute erfahren möchte. 

Weiterer Tipp: Der Welttag der Fremdenführer findet hoffentlich auch nächstes Jahr wieder statt – nicht verpassen! http://www.guides-in-vienna.at

Zu Gast beim Fürsten…
Bilder einer Ausstellung

Die beliebtesten Posts...

Die Donau ist seit langem Verkehrsweg, Fischgrund, Lebensraum für viele Lebewesen und seltene Pflanz...
Slowenien ist das Land der Legenden, Sagen und vieler Geschichten, aber auch der alten Handwerkskün...
Sie ist die zweitgrößte Höhle der Welt, mit Recht meistbesucht in Europa und nun gibt’s auch noch Dr...

Werbung

Anzeigen

Zum Seitenanfang