Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken

Beware of the tiger - …and the dog

Beware of the tiger - …and the dog

In der Slowakei gibt es in Kostolná pri Dunaji eine ziemlich einzigartige Einrichtung: 24 Tiger, 2 Löwen und 5 Schäferhunde kann man hier nicht nur kennen lernen, sondern an Wochenenden auch streicheln. Dennoch sollte man auf der Hut sein.

Yveta Iršová hat sich mit ihrer „Tigeroase" einen Kindheitstraum erfüllt, der verrückter kaum sein kann: Sie züchtet Tiger und will so einen Beitrag leisten, um den sibirischen Tiger vor dem Aussterben zu bewahren.

Ein bisschen wie Jurrasic Park ....

Die Tigerzucht liegt vielleicht ein wenig versteckt und wir kommen zwar angemeldet, aber unter der Woche, also zu einer Zeit, in der die Tiger eigentlich ihre Ruhe vor Besuchern haben. So müssen wir auch vor dem Tor, das mich ein bisschen an den verlassenen Jurassic Park erinnert, ein wenig warten. Doch dann wird das Tor geöffnet und wir folgen gespannt dem Führer.

Besser einmal mehr warnen ...

Als erstes sehen wir die Schäferhunde, die uns schweifwedelnd begrüßen. Doch dann kommen wir auch schon zu einem Löwenpaar, das uns allerdings nicht sehr ernst nimmt und faul und gemütlich im Käfig liegen bleibt.

Die Tiger sind durstig, bald wissen wir warum :-) ...

Und dann sehen wir sie: die Tiger. 24 sind es, die hier auf dem Gelände in unterschiedlichen Käfigen untergebracht sind. Die meisten sind hier geboren und an die Menschen gewöhnt und doch darf man nie vergessen, es sind nach wie vor Raubtiere. Auch wenn sie sich von ihrem Pfleger durch den Zaun streicheln lassen und seine Hand lecken.

Yveta hat sich hier ihren Kindheitstraum erfüllt ...

Yveta gibt uns geduldig auf alle unsere Fragen Auskunft. Man merkt - auch ohne slowakisch zu verstehen - wie sehr sie sich für Ihre Schützlinge engagiert.

Wir stehen nahe am Käfig, in dem ein Brüderpaar untergebracht ist und bewundern die wunderschöne Tiere, Ich konzentriere mich voll, um beide digital auf die Speicherkarte zu bannen, da ist plötzlich ein erster Aufschrei der Gruppe zu hören. Einer der Tiger ist vielleicht von unserem Besuch doch nicht so angetan, stellt sich einfach mit dem Hinterteil zum Zaun und schafft es doch glatt unsere Gruppe anzupinkeln.

Die Brüder und die Lady - diesmal getrennt ...

Ich habe Glück, außer ein paar Tröpfchen habe ich nichts abbekommen, daher filme und fotografiere ich konzentriert weiter. Doch da folgt der zweite Aufschrei: schließlich wollte der zweite Tiger anscheinend seinem Bruder in nichts nachstehen und versuchte es ebenfalls erfolgreich mit einem Pinkelangriff.

Tja, man sollte auch auf die Schäferhunde achten ... Sie waren inspiriert ...

Schon beruhigt sich die Gruppe wieder, Taschentücher werden ausgetauscht und es wird getrocknet und abgewischt, während ich mich freue, beide Tiger bei einer kleinen brüderlichen Auseinandersetzung zu filmen, da spüre ich es plötzlich sehr warm vom Knie abwärts werden – und nass! Bei meinem Aufschrei setzt sich allerdings nur einer der Schäferhunde in Bewegung…

Anscheinend wollte auch er zeigen, dass er es mindestens genauso gut drauf hat, wie seine großen Freunde.

in der Tigeroase ..

Daher: besucht die Tiger, am Wochenende können sich besonders Mutige auch in die Käfige trauen (natürlich unter Aufsicht) und die Tiger streicheln oder der Fütterung bewohnen. Spenden werden gerne entgegen genommen, schließlich verdrücken die Tiger auch einiges….

Yveta mit einem ihrer Tiger (Foto © Tigeroase)

Aber Achtung aufpassen! Sowohl Tiger wie Hunde sind recht zahm, aber pinkelfreudig!

Öffnungszeiten: Jeden Samstag und Sonntag von 12:00 bis 16:00 Uhr, in den Sommermonaten Juli und August täglich von 12:00 bis 17:00 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten ist ein Besuch nach Voranmeldung möglich. Martin spricht englisch und ist unter der Telefonnummer +421 905 915 116 erreichbar.

Ein Kurzstopp in Trnava
Unterwegs im Gourmetbus
 

Die beliebtesten Posts...

Die Donau ist seit langem Verkehrsweg, Fischgrund, Lebensraum für viele Lebewesen und seltene Pflanz...
Slowenien ist das Land der Legenden, Sagen und vieler Geschichten, aber auch der alten Handwerkskün...
Sie ist die zweitgrößte Höhle der Welt, mit Recht meistbesucht in Europa und nun gibt’s auch noch Dr...

Werbung

Anzeigen

Zum Seitenanfang