Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken

Tief im Westen ….

Tief im Westen ….

Auch in Österreich kennt man „Bochum 1848", einen Song aus dem Album „Bochum 4680", das sicher zu den Besten gehört, die Grönemeyer je herausgebracht hat. Also auf in den Westen… Von Wien ausgesehen sind es rund schlappe 940km, die sich – je nachdem wie der immerwährende Stau um Würzburg sich auswirkt – mit einem Mittelklassewagen in rund 8 bis 9 Stunden erfahrbar sind. Dann ist man da – im Ruhrgebiet. Keine Idee mehr von Kohlehalden und schwarzer Luft. Im Gegenteil, viel Grün, an der Ruhr entlang traumhafte Spazier-, Radfahr- und Skaterwege und auch sonst hat die Region, die Kulturhauptstadt – als Region (!) nicht als Stadt war, einiges zu bieten.

Im botanischen Garten von Bochum

Im botanischen Garten Bochum

Österreicher und hier vor allem Wiener seien aber gleich zu Anfang vor den Ruhris gewarnt. Hier herrscht nicht die feine Klinge, die Wiener so schätzen und auch die diplomatische Ausdrucksweise, die wir teilweise an den Tag legen, kann uns hier sehr schnell als „Hinterfotzigkeit" (Falschheit) ausgelegt werden. Hier wird kurz und prägnant „Tacheles" geredet – wie der Wiener sagen würde und das mit einer Offenheit, die bei uns schon ziemlich an Beleidigung grenzen kann.

Der Bismarckturm beim Tiergarten

Nichts desto trotz ist der Menschenschlag sehr offen und aufgeschlossen gegen uns Fremden und hin und wieder können wir mit unserem Wiener Charme ja doch punkten. Aber wie gesagt – nicht übertreiben. Hier werde ich mich also in den nächsten Tagen herumtreiben und darüber berichten. Einiges an Infomaterial hatte ich mir ja auf der Ferienmesse 2014 mitgenommen. Warum mir die lieben Leute wieder (wie im Vorjahr) das ganze Prospektmaterial aus 2013 angedreht haben, entzieht sich wirklich meiner Kenntnis und schön langsam reift in mir der Verdacht, dass die deutsche Fremdenverkehrswirtschaft nur an der Ferienmesse teilnimmt, um bei den Ösis ihre veralteten Prospekte günstig zu entsorgen. Aber egal, mal schauen, was wir trotzdem alles herausfinden werden…

Die Zeiten ändern sich – die CeBIT auch…
Bochum kulinarisch

Die beliebtesten Posts...

Die Donau ist seit langem Verkehrsweg, Fischgrund, Lebensraum für viele Lebewesen und seltene Pflanz...
Slowenien ist das Land der Legenden, Sagen und vieler Geschichten, aber auch der alten Handwerkskün...
Sie ist die zweitgrößte Höhle der Welt, mit Recht meistbesucht in Europa und nun gibt’s auch noch Dr...

Werbung

Anzeigen

Zum Seitenanfang