Enricos Reisenotizen

Reisen, Reisen, Reisen, andere Länder und Menschen kennen lernen. Wir berichten über unsere ganz persönlichen Reiseerlebnisse und laden Sie ein mit uns neue Destinationen zu entdecken

Indien, Maschinen, Roboter und 3D-Druck …

Die

Bei der MSV, der größten Messe im benachbarten Brünn, trafen sich auch dieses Jahr die Spezialisten für Maschinenbau, Automation, Logistik, Transport, Roboter-Technik und 3D-Druck. 

Partnerland Indien

Im Mittelpunkt stand heuer auch das Gastland Indien, dessen Stände für mich allerdings nicht so klar strukturiert im Angebot erschienen wie im letzten Jahr China. Großen Wert wurde hier auch auf Design „Made in India" gelegt und mit Beispielen belegt, unter denen sich auch ein Kopfhörer von Sony befand oder ein Bürostuhl, der mir sehr bekannt vorkam und den ich möglicherweise bereits beim Lutz oder Möbelix (vielleicht so ähnlich?) gesehen habe. Leider gab es von den vielen schönen Umsetzungen nur Fotos, gerne hätte ich einige dieser Designbeispiele in „echt" und in Lebensgröße gesehen. Ich bin mir sicher, dass der Sportwagen Avanti viele Besucher angezogen hätte, aber auch andere Ideen wären sicher auf Interesse gestoßen.

Indien war Partnerland der diesjährigen MSV
Sony - Design aus Indien

Dann ging es einmal durch die Hallen, in denen gewerkt, gedreht, gelasert, geschnitten und Würfel in passende Ausnehmungen gesteckt wurden. Auch als Nicht-Fachmann kann man sich dafür begeistern. Es ist schon toll zu sehen, was Roboter und Maschinen bereits heute erledigen können. Dabei hat mich nicht nur die „Tennisball-Vorführung" am Österreich-Stand fasziniert, auch ein Glas Wein in die Tiefe rauschen zu lassen ohne einen Tropfen zu verschütten - nicht schlecht. Und auch das Steckspiel für Kleinkinder aus dem Spielzeugladen konnte ein Roboter hervorragend ausführen, andere wieder boten den Besuchern Zuckerl oder Getränke an – da wird noch einiges passieren.

Design aus Indien

Interessant sind für mich jedes Mal auch die 3D-Drucker: Waren es am Anfang nur kleine Figuren, unscharf, teilweise wie mit Nähten, kann man heute komplizierte Gebilde herstellen wie auch Tassen, Autos, Zähne, Brillenfassungen und einiges mehr. Jedes Jahr schlendere ich durch die Drucker-Stände und bewundere was es wieder Neues gibt.

Beim 3D-Druck ist bereits vieles möglich
Der "Roboter" der Youngsters

Auch die Jugend war heuer wieder mit vielen interessanten Projekten dabei. So durfte ich sogar einen kleinen Roboter mit einer Fernbedienung steuern. Allerdings muss ich gestehen, dass die beiden jugendlichen Entwickler mir beim Steuern haushoch überlegen waren. Dennoch toll was man dabei immer Neues sehen kann.

Aliens waren auch auf der Messe
Ein Saurier auf Besuch bei der MSV

Zukunft wurde jedenfalls nicht nur bei den vielen Vorträgen und Veranstaltungen groß geschrieben. Allerdings hoffe ich, dass uns die Aliens nicht besuchen bzw. dass sie vielleicht ein bisschen netter aussehen und wirken, wie derjenige, der auf der MSV zu Gast war.  

Dabei waren nicht nur Außerirdische in den Hallen – auch ein kleiner Saurier aus längst vergangenen Zeiten hat sich auf einen Stand geschlichen.
Ein Ausflug nach Brünn lohnt sich also immer wieder – auch zu den Messen

Hier noch ein paar weitere Impressionen:


Regiontour und Go – Messe Brünn
120 Jahre Automobilbau in Nesselsdorf/Kopřivnice
 

Die beliebtesten Posts...

Die Donau ist seit langem Verkehrsweg, Fischgrund, Lebensraum für viele Lebewesen und seltene Pflanz...
Slowenien ist das Land der Legenden, Sagen und vieler Geschichten, aber auch der alten Handwerkskün...
Sie ist die zweitgrößte Höhle der Welt, mit Recht meistbesucht in Europa und nun gibt’s auch noch Dr...

Werbung

Anzeigen

Zum Seitenanfang